liebe andere Famillie

Hi ich bin 16 und möchte gerne meine Gefühle jemanden anvertrauen! Hoffe es gelingt mir...ich fühle mich nicht so wohl zu Hause weil es einfach gar keine normalen Gespräche mehr gibt. Ehrlich gesagt habe ich das aber eh schon längst aufgegeben...ich habe mir eine Vertrauensperson gesucht und zum Glück auch gefunden. die ganze Famile dieser Vertrauensperson bedeutet mir extrem viel ich würde einfach alles für die tun!!!!! Ich erzähle ihr wirklich alles, meiner Mutter schon lang nicht mehr. Früher wenn ich Probleme hatte wusste ich überhaupt nicht mit wem ich darüber reden hätte können.

Zu meinem Problem...sobald ich weg muss oder wieder tschüss sagen muss zu ihr und der Familie bricht für mich meine Welt zusammen!!! Sobald ich nach nem Besuch raus gehe und mich keiner mehr sieht, fange ich an zu weinen weil es einfach so weh tut und zwar ganz tief im herzen drinnen. ich vermisse sie so. ich habe Angst sie zu verlieren und ich hab auch richtiges Heimweh nach ihren Ort!!!! Es ist so schlimm... wie wenn man seine eigene Mutter so vermissen würde. nur weiß ich einfach nicht, was ich dagegen tun soll. ich meine, wenn ich das jemanden erzählen würde, würde jeder wahrscheinlich denken, dass ich total bescheuert bin. Aber niemand weiß wirklich wie ich mich im inneren meines Herzens darüber kränke!! Ich hab Sätze davon gepostet durch die Blume ausgedrückt wie ich mich fühle! Die einzige die bemerkt hat das was mit mir nicht stimmt ist die Freundin meiner Mutter. ich vermisse sie einfach so sehr, jeden Tag in der Schule. es egal wo ich mich befinde. Ich konnte seit Tagen nicht mehr richtig schlafen. gestern habe ich erst nur 3 Stunden Schlaf gehabt, ich dachte ich schlafe gleich ein in der Schule! Sie hat mich auch darauf angesprochen, warum ich immer so traurig bin, aber ich hab ihr nicht geantwortet. ich habe behauptet es sei nichts...natürlich hat sie es nicht geglaubt, aber ich könnte nicht darüber sprechen. Ich habe aber so sehr das Bedürfnis danach. Ich habe einfach nur große Angst davor, wie meine Mutter reagieren würde, wenn sie es erfährt. Ich weiß nicht... kann ich ihr sagen das der Grund für meine Traurigkeit ist weil ich sie einfach unheimlich vermisse, nicht nur sie sondern auch ihre Familie?! Wie soll ich ihr das erklären in einem Gespräch welche Worte soll ich benutzen? Bitte helft mir!!!! Ich bin schon so schwach!! Ich habe nie über meine Probleme geredet, aber das zerstört gerade mein Ganzes leben, nur weil ich eine andere Familie schon sehr lange so stark liebe und nur noch Heimweh dadurch hab. Heimweh ist ein sehr starkes Gefühl bei mir das mich zerfrisst! Bitte bitte helft mir!!!! Danke mal im Voraus!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Über seine Probleme reden, auch wenn unangenehm ist

Liebe Heart



Du beschreibst sehr gefühlsvoll und einleuchtend was du momentan empfindest und wie sehr dir diese Familie am Herzen liegt. Dass du deine Probleme in dich hineinfrisst, finde ich nicht gut. Denn irgendwannd wird der Schmerz, den du in dich hineingegessen hast so gross werden, dass es dein Körper nicht mehr aushält. Wenn du das Bedürfnis hast mit deiner Vertrauensperson darüber zu reden, dann tu es. Du vertraust ihr und kannst gut mit ihr reden. Es wird dir gut tun, dir mal alle deine Sorgen von der Seele sprechen zu können. Denn ganzen Kummer, deine Sorgen und deine Sehnsüchte, die du in dir trägst rauszulassen. Du bist ein intelligentes Mädchen und den Text, den du mir geschrieben hast finde ich sehr verständlich. Deshalb bin ich mir sicher, dass du beim Gespräch die richtige Wortwahl finden wirst. Du kannst zu Hause bereits etwas üben wie du ihr das in etwas sagen möchtest. Wenn du während dem Gespräch den Faden verlierst, mal eine Pause machen musst, oder weinen musst, ist das vollkommen ok. Du bist ein gefühlsamer Mensch mit vielen Emotionen... du musst nicht hart wie Stein sein und deine Gefühle und Probleme verbergen. Es ist erlaubt seine Gefühle zu zeigen, auch wenns einem  schlecht geht oder ein Problem dich belastet. Es kann geradezu erlösend wirken mit jemandem,  über seine Probleme zu sprechen. Diese Person kann dich trösten, dich unterstützen und ihr könnt gemeinsam Lösungen für die vorhandenen Probleme suchen. Ich wünsche dir viel Kraft für das Gespräch.

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten