mein Recht

Liebes Kopfhoch-Team, mein 20jähriger Bruder und mein VAter haben von meiner Mutter, der ich das anvertraut habe, erfahren dass ich mich selbst befriedige, das verbieten sie mir jetzt. (ich gebe nicht meiner Mutter die Schuld, dass sie geplappert hat, sondern ich wusste nicht, dass sie so reagieren, also habe ich auch nicht gesagt, dass sie es nicht erfahren dürfen!) Dürfen sie das verbieten oder ist es mein REcht?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Sich selbst sein

Hallo Koko

Ich selber finde es beschämend und verletzend, wenn etwas Persönliches und Vertrauliches nicht geachtet wird und schliesslich noch verurteilt wird. Du zeigst dich in dieser Situation sehr verständnisvoll deiner Mutter gegenüber. Nimmst sie in Schutz. Entlastest sie und übernimmst selbst die Verantwortung für die Situation. Eine sehr umsichtige und reife Leistung von dir.

Ich habe den Eindruck, dass du eigentlich weisst, was du willst. Das ist gut so. Und doch wirst du immer wieder auf Unverständnis und Widerstand stossen. Und auch solchen, die dir das ausreden wollen und über dich bestimmen wollen. Alleine diesen Weg zu gehen, ist anstrengend. Und darum ist es hilfreich, sich dennoch verbündete Freunde zu suchen, die vertrauensvoll sind. Und das führt nicht darum herum, zu reden, sich anderen mitzuteilen. Und du wirst sehen, es wird solche geben, die mit dir teilen.

Rechtlich können weder dein Bruder noch dein Vater dir verbieten, dass du dich selbst befriedigst. Das wissen sie selber auch. Darum versuchen sie es auf der moralischen Ebene. Lass dir da nichts einreden. Höre auf dich und tu das, was für dich stimmt, was dir gut tut. Und - du bist damit nicht alleine. Lg

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten