mir manchmal keine Ruh lässt

Guten Tag!

Ich bin übrigens 15.

Ich habe euch ja schon mal geschrieben. Danke für die Antwort.

Nun möchte ich euch erzählen, was mir manchmal keine Ruh lässt und mich auch sehr traurig macht.

Letztes Mal ging es ja darum, dass ich das Gefühl habe, meinen Eltern unwichtig zu sein, und dass mein Lehrer sich mehr um mich kümmert als sie.

Dieses Gefühl, meinen Eltern gleichgültig zu sein, existiert nicht ohne Grund. Sie haben mich früher oft geschlagen. Ziemlich heftig! Das kann man doch einer Person die man liebt nicht antun...

Meine Eltern sind keine Alkoholiker oder so...

Ich habe mal zu meiner Mutter gesagt, dass ich hoffe, dass sie für diese Tat, in ihrem Leben mal büssen wird. Da hat sie nur gemeint, das habe sie schon längst. Nämlich als sie mich auf die Welt gesetzt habe. Ich sei zu nichts zu gebrauchen und ich sei ihr scheiss egal!!!

Wenn man keine Liebe erhält, was soll man dann machen???

Ich weiss nicht wie lange ich das noch aushalten soll...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Vergangenheit

Hallo mystery eye

Du hast in deiner Vergangenheit schwere Dinge erleben müssen. Du bist verletzt worden von Personen, die körperlich mächtiger waren als du und die eigentlich für dein Wohlergehen verantwortlich gewesen wären. Du schreibst, dass dich diese Erinnerung aufwühlt und traurig stimmt. Für dich ist diese Geschichte noch immer ein Teil der Gegenwart und nährt möglicherweise die Hoffnung in dir, dass etwas wieder gutgemacht und jemand für seine Schuld zur Verantwortung gezogen werden könnte. Die Vergangenheit lässt sich nicht mehr ändern. Doch was du heute tun kannst, ist dein Umgang damit im Hier und Jetzt. Dein Wunsch, dass jemand für einen da ist und sich auch um einen kümmert, ist vollkommen verständlich. Wahrgenommen zu werden, respektiert zu werden und Wertschätzung zu erhalten, sind zu tiefst menschliche Bedürfnisse. Und du hast das Recht, dir all das zu holen aus der Umgebung, in der du dich bewegst.

In deinen Zeilen nehme ich dich als eine klare und sensible BeobachterIn wahr, die ihre Gedanken gut in Worte fassen kann. Hast du auch einen Raum, in dem du dich bewegst?

Gibt es Orte, wo du dich gerne aufhälst? Gibt es sogar Orte, die dir Kraft geben? Und gibt es Menschen mit denen du gerne zusammen bist? Und was sind es für Dinge, die du gerne machst?

Das ist die Gegenwart, dein Hier und Jetzt! Du bist 15! Du bist daran, Schritt für Schritt zu einer eigenständigen Person zu werden. Und das heisst auch Schritt für Schritt für sein eigenes Leben die Verantwortung übernehmen zu dürfen.

Hast du dir schon überlegt, was du später einmal werden willst? - Das wäre dein mögliches Hier und Jetzt in einigen Jahren - deine eigene Zukunft.

Wenn du möchtest, schreibe mir doch zurück wie es dir gegangen ist.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten