vater macht Drama

Ich habe ein problem wie seit längerem -,-



Mein Vater macht aus allem ein drama ...



Und meine mutter, wie immer, steht ihm zur seite (findich gut sind ja auch verheiratet) aber ich finds blöd wenn er unrecht hat und sie hilft ihm trotzdem.



Erst gestern nach dem essen musste ich noch bleiben mit meiner mutter und vater am tisch.



das thema :

Schule

ich hatte schon 3 abschiffer hintereinander normaler weise habich immer 2er und gute noten halt.



Jetzt will mein vater mit mir 20 min am abend lernen und er sagt NUR 20 min und nicht länger er verspräche es...



das problem ist ich kann ihm überhaupt nicht vertrauen er hat das schonmal gesagt und am schluss waren es 2 stunden die ich mit ihm lernen musste.



Was sollich machen ?



ihm wieder vertrauen und mich drauf einlasssen oder mich querstellen und selbst lernen.



beim querstellen musste ich die bekantschafft machen das er manchmal bissl ausrastet und mir eine haut -,-



und ich hasse es wenn mich einer haut.



ich denke immer mehr daran einfach von zuhause abzuhauen -.-

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Gegenseitige Abmachungen treffen

Hallo batscho

Also, wenn ich richtig verstehe, hast du eigentlich zwei Probleme: da ist die Schule und die kürzlich abgeschifften Noten. Und eigentlich bist du ein guter Schüler, nur die letzten Noten waren ungenügend. Stellt sich also die Frage, wieso diese Taucher zustande kamen. Hattest du einfach zuwenig gelernt, dann liesse sich mit entsprechendem Aufwand der Rückstand vermutlich wieder aufholen. Oder aber deine Gedanken und deine Energie ist ganz wo anders und die Schule frustriert dich. Also musst du dich fragen, ob du genug motiviert bist für die Schule und in gute Noten zu investieren.

Und da kommt dein zweites Problem zum Zug: deine Beziehung zu deinem Vater. Es hat den Anschein, dass er eine andere Auffassung vom Lernen hat als du. Ihr aber darüber noch nicht miteinander gesprochen habt, und er sein Ding einfach durchzieht und dich damit vor den Kopf stösst, da er beim Lernen immer noch eine Verlängerung anhängt. Ich kann mir gut vorstellen, dass er dir eigentlich helfen will, wieder zu besseren Noten zu kommen. Nur hält er sich nicht an die abgemachten Zeiten, sondern verlängert eigenmächtig nach seinem Gutdünken, weil er meint, dass du mehr Zeit ins Lernen investieren solltest als 20 Minuten. Ich kann von hier aus nicht abschätzen, ob 20 Minuten reichen. Solltest du aber länger brauchen, so könntest du mit deinem Vater vereinbaren, dass du nach den gemeinsamen 20 Minuten alleine noch weiterarbeitest für eine bestimmte Zeit. So hättet ihr eine gegenseitige Abmachung, die jeder einzuhalten hätte. Das wiederum basiert auf gegenseitigem Vertrauen.

Du schreibst dass dein Vater aus (fast) allem ein Drama macht. Ich habe den Eindruck, dass dein Vater vieles ernster nimmt als du es siehst. Dass er eigentlich nur das Beste für dich will, doch dabei auch an seine Grenzen stösst, weil er merkt, dass du nicht gleicher Ansicht bist wie er. Weil du aber auch deinen eigenen Kopf hast, stellst du dich hin und wieder quer. Was wiederum deinen Vater nervt und er dann seine Autorität dich merken lässt. Versuch mit ihm darüber in einem guten Moment zu reden, dann wenn ihr es zusammen gut habt. Und sag ihm wie es dir geht, wenn er solchen Druck ausübt und dass es dir weh tut, wenn er dich haut. Denn eigentlich bist du ein guter Schüler und dein Vater kann stolz auf dich sein.

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten