top of page

verliebt in Lehrer

Schon das vierte Mal innerhalb 3 Jahren habe ich das Gefühl ich habe mich in einen Lehrer verliebt. Ich sehne mich nach der Nähe, nach einer Umarmung,nach ernsthafter Interesse. Jedes Mal ist es ein Gemisch aus Vatersehnsucht und vielleicht etwas mehr.... Wo liegt denn da die Grenze?????? Ich bin mit sehr wenig "Vater" aufgewachsen. Braucht es das denn? Kann man nicht auch einfach ohne Vater aufwachsen ohne dass man Defizite hat? Was ist denn mit mir los? Ich kann mich doch nicht in 34 oder 53 jährige verlieben, die selber Kinder haben!??

Mir ist völlig klar, dass meine Ziele gesellschaftlich nicht erfüllbar sind. Oder brauche ich einfach nur einen Freund? Nur wie komme ich dazu? Wenn man wie ich keinen Bezug zu Männern hat? Vielleicht? vielleicht auch nicht? ???

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

mehr Erfahrungen sammeln mit Jungs und Männern

Liebe röseli



Wie du auch selber immer wieder merkst, kann man sich leider nicht auswählen, in wen man sich verliebt. Verschiedene Menschen fühlen sich von völlig unterschiedlichen Menschen angezogen. Wieso wir bestimmte Vorzüge entwickeln für gewisse Muster, ist wahrscheinlich nicht ganz unabhängig von der Kindheit.



Es kann gut sein, dass die fehlende Vaterperson in deinem bisherigen Leben dazu beiträgt, dass du dich nach der Zuneigung von einem älteren Mann sehnst. Wir Menschen hören aber nie auf, uns zu entwickeln. Du machst jeden Tag neue Erfahrungen, die deine Wünsche und Ideen wieder neu und umformen. Es muss überhaupt nicht sein, dass du zwingend Defizite hast, nur weil du ohne Vater aufgewachsen bist. Du kannst deine eigenen Erfahrungen sammeln, auch ohne Vater. Vielleicht lernst du bald einen Jungen kennen, der dich genau so fasziniert wie ein älterer Mann, nur auf eine andere Art. Das würde dich wieder prägen. Du solltest nicht jetzt schon die Hoffnung aufgeben und denken du und dein Leben sind bereits fertig entwickelt!



Dass du bis jetzt keinen Bezug zu Männern hast, setzt die Hürde höher, in Kontakt zu kommen. Versuch doch einmal einen Klassenfreund zu fragen, ob er dir bei den Hausaufgaben helfen kann. Wenn du mit den Jungs sprichst, wirst du bald merken, dass sie gar nicht so anders sind als du.



Wenn du wenig Kontakt mit Männern hattest, ist es übrigens nicht so erstaunlich, dass du dich an Lehrern, mit denen du jeden Tag zu tun hast, interessierst. Bei deinen Lehrern gehört es aber zum Beruf, sich für dich zu interessieren und nicht um persönliche Gefühle. Wie du auch selber sagst, sind deine Ziele gesellschaftlich nicht erfüllbar. Es ist auch für dich nicht erfüllend, Gefühle für jemanden zu haben, die nicht erwidert werden. Das ist ganz unabhängig vom Alter.



Claire

bottom of page