© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

vom Kiffen schon abhängig?

Hoi ich hab mal wieder eine frage...

und zwar ich habe mit ner freundin jezZ ca 2 wochen lang jeden tag gekifft, des öfteren auch mehrmals am tag...und heute is der erste tag wo ich nix rauche weil meine freundin und ich n bisschen kürzen treten wollen ..eine lehrerin hatte auch 1 mal so komische andeutungen gemacht als ob sie es wusste..

heute hatte meine freundin und ich schon so ein heftiges verlangen einen zu rauchen .. und wir haben sofort schlechte laune bekommen, eigentlich bei jeder kleinigkeit.. ...ausserdem hatten sie und ich voll das verlangen nach einem bier.... sind meine freundin und ich schon abhängig?..also wir haben jezZ ca 1 tag nix geraucht haben wir das schlimmste überstanden oder kommt da noch mehr ???...

greeZ VanY

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

abhängig vom Sich-Zudröhnen

Liebe VanY, es ist ziemlich egal, welche Drogen du nimmst: es macht immer dasselbe mit dir. Du dröhnst dich zu, du machst dich abhängig von irgendwelchen Stoffen und du schaffst es immer weniger, dein Leben ohne Drogen auszuhalten.

Drogen nehmen lenkt dich ab von dem, was du in deinem Leben erreichen kannst. Kiffen lenkt dich ab von der Schule, von deinen Interessen und Fähigkeiten.

Was du jetzt körperlich spürst, die Unruhe und das Verlangen, das ist erst der Anfang vom Aufhören Kiffen. Das wirklich Schwierige für dich wird sein, dich grundsätzlich gegen Drogen und gegen das Dich-Zudröhnen zu entscheiden. Es braucht eine klare Entscheidung von dir, dass du ab jetzt das Leben grundsätzlich nüchtern ertragen willst.

Ich weiss, dass dein Leben nicht einfach gewesen ist und deine Umgebung dir auch nicht unbedingt hilft beim Nüchtern-Sein.

Aber, VanY, es ist DEIN Leben und DEINE Entscheidung, ob du etwas aus deinen Fähigkeiten machen möchtest.

Hol dir dabei Hilfe, vielleicht gerade bei der Lehrerin, die wohl schon gemerkt hast, was los ist mit dir.