© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

wie wichtig bin ich für ihn?

ich weiß nicht genau er erzählt mir immer wie lieb er mich hat und wie unhemlich wichtig ich bin doch manchmal fühl ich mich so absolut ungeborgen bei ihm.. ich liebte seine art die dinge so leicht zu nehm, wenn es um mich ging wei les mich aufmunterte, doch manchmal wünschte ich er wäre da und würde mcih trösten anstatt mir entgegen zu lächeln.. wie ein anderer meiner freunde.. mich einfach in den arm nehm und mir sagen, dass alles in ordnung ist und das ich nicht allein bin.. doch man kann nicht alles haben.. nur manchmal fällt es mir dann schwer mit ihm zu reden und ihm das gefühl zu gebn, das ich ihn lieb hab, weil ich mich einfach so unwohl fühle.. denn er hat auch wie gesgat davon gesprochn dass er mich heiraten will und so doch das erzählt er vielen die er mag und manchmal habe ich einfach angst davor, dass ich ihm nicht so wichtig bin, wie er es sagt...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

lebendige Freundschaft

Liebe Anna

deine Angst, dass du ihm vielleicht nicht so wichtig bist, wie er es sagt... da gehört vielleicht auch die Angst dazu, dass er dir wichtiger ist, als du ihm?

Wenn wir jemanden so gern haben wie du deinen besten Freund, dann gehen wir immer das Wagnis ein, dass wir viele Gefühle investieren und zeigen - und sie vielleicht nicht immer so erwidert werden, wie wir uns das wünschen. Wir sind dann irritiert und fühlen uns total ungeborgen. Fragen uns vielleicht, wieso das mit jemandem anderen besser geht oder haben dann auch Angst, dass der andere uns plötzlich nicht mehr so sehr mag.

Freundschaften laufen selten im Gleichklang: manchmal braucht der eine den anderen ganz fest - und umgekehrt nicht. Manchmal kann man eine Eigenschaft nicht mehr ausstehen, die man doch mal so geschätzt hat. Man fühlt sich unwohl, so wie du schreibst - und kann vielleicht nicht darüber reden.

Lass deiner Freundschaft so viel Lebendiges, dass sie sich immer mal wieder verändern kann. Dass es vielleicht auch mal Momente gibt, in denen du dich unwohl fühlst - und trotzdem weisst, dass er dein bester Freund ist. Hole die Leichtigkeit und das Lächeln von deinem besten Freund, geniesse das! Sei nicht traurig darüber, dass es andere sind, die dich vielleicht besser in den Arm nehmen können. Dein bester Freund kann dir vieles, aber nicht alles geben!