16 und möchte ausziehen

Ich bin 16 Jahre und würde gerne von zu Hause ausziehen, da ich mich jeden Tag mit meinen Eltern streite. Da ist jetzt schon seit fast 2 Jahren so, und ich habe auch schon meine Oma gefragt, ob ich bei ihr leben könnte. Das möchte ich ihr momentan aber nicht zumuten, da sie sich bereits um meinen Opa kümmert und außerdem weit weg wohnt. Dann würde ich auch meine Schwester, 1 Jahr jünger, zu der ich ein sehr gutes Verhältnis habe, nicht mehr sehen. Deshalb die Frage: Kann ich in Betreutes Wohnen oder ins Kinderheim ziehen? Und würde sich das überhaupt noch lohnen, da ich in zwei Jahren sowieso mit Schule fertig bin und ausziehe? Eine Nachbarin von mir ist vor einigen Jahren auch ins Kinderheim gegangen, und ist dann erst einmal schulisch abgerutscht. Und da ich sehr zielstrebig und ehrgeizig bin, möchte ich nicht wiederholen, und eher schnell die Schule fertig machen (ich bin in der 12.)

Vielen Dank schon mal Für die Antwort :)

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Beratungsstelle für Jugendliche

Liebe Sara

Seit zwei Jahren täglich Streit - das muss eine anstrengende Zeit für dich sein. Du suchst hier Rat, um ausziehen zu können. Ich weiss nicht, was du schon alles versucht hast, aber in erster Linie würde ich dir schon raten, dich mit deinen Eltern hinzusetzen und zu sprechen, um zusammen die Probleme ruhig auszusprechen, jeden zu Wort kommen zu lassen und Regeln aufzustellen, wie es in Zukunft weitergehen soll. Ein paar Regeln aufzustellen, mit denen alle einverstanden sind und an die sich alle halten, kann viel bewirken. Ausserdem solltet ihr als Familie darauf achten - egal ob du ausziehst oder nicht - dass ihr mal zusammen etwas Besonderes unternehmt, frei von Streit und Sorgen. Das muss nichts Grosses sein, zum Beispiel alle zwei Wochen zusammmen in eine Pizzeria gehen.

Falls dein Entschluss fest ist, kannst du dich an Beratungsstellen für Jugendliche an deinem Wohnort oder in der nächsten grösseren Stadt wenden. Die Leute, die dort arbeiten, sind für solche Situationen ausgebildet und wissen geanu, was für Möglichkeiten du hast. Auf alle Fälle kannst auch noch mit 16 in ein Kinderheim oder ähnliches. Und wenn du zielstrebig und ehrgeizig bist, sollte die Schule kein Problem sein. 

Sprich aber auf alle Fälle zuerst mit deinen Eltern entweder über eure Probleme oder über deine Gedanken auszuziehen. Stosse sie nicht vor den Kopf, auch wenn sie es eventuell nicht verdienen, dass du Rücksicht auf sie nimmst. Aber tu es für dich, damit du mit gutem Gewissen und geregelt ein neues Leben beginnen kannst.

Lieber Gruss

Kim

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten