Bin schüchtern

Hallo! Ich bin ein schüchternes Mädchen und hab nicht viele freunde. Die meisten von denen sind nie richtig für mich da.. Es gibt ein Mädchen aus meiner Klasse, das ich nicht richtig leiden kann. Sie lacht andauernd ohne Gründe und macht Witze, dass sie selbst lacht! Aber trotzdem beneide ich sie irgentwie. Ich würde auch gern glücklich sein und immer ein Lächeln aufs Gesicht haben! Aber wie gesagt... ich bin schüchtern und ich weiss nicht wie ich mich verändern kann. Danke schon mal

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Setz dir jeden Tag ein Ziel

Liebe Milli

Es ist gar nicht schlimm etwas schüchtern zu sein. Die vorlautetsten Mädchen sind nicht zwingend die beliebtesten. Es gibt viele vorlaute Mädchen, die mit ihrer Art auch sehr nerven können. Dieses Mädchen aus deiner Klasse hasst und beneidest du gleichzeitig. Vielleicht hasst du sie, weil sie genau diese unbeschwerte Fröhlichkeit hat, die du dir eigentlich auch für dich wünschst. Wenn du auch etwas fröhlicher und offener werden willst, dann kannst du das auch werden. Vergleich dich aber nicht mit diesem "superoffenen" Mädchen... bleibe dir selbst treu. Aber ein Lächeln mehr auf dem Gesicht kann nicht schaden. Lach mit wenn du etwas lustig findest. Wenn du mit deinen Freundinnen sprichst, dann hab auch ein Lächeln auf dem Gesicht... denn es ist angenehmer mit einer freundlichen Person zu reden, als mit einem Menschen der traurig ausschaut. Versuch dich etwas mehr einzubringen... stell Fragen oder erzähl mal etwas von dir... das ist ein gutes Training gegen deine Schüchternheit. Melde dich auch mal im Unterricht. Stell Blickkontakt her, wenn du mit jemandem sprichst. Gegen seine Schüchternheit anzukämpfen ist ein langer Prozess. Du wirst nicht von heute auf morgen vom schüchternen Mädchen zum superoffenen Menschen werden. Aber das verlangt auch niemand von dir. Das braucht seine Zeit und man muss das zuerst lernen. Setz dir doch jeden Tag ein Ziel: z.B. sich ein Mal im Unterricht melden, den Freundinnen 2 Fragen stellen usw.Fang mit solch kleinen Zielen an... Mit der Zeit kannst du die Ziele ja etwas höher schrauben.

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten