Durch Mutter beeinflusst

Hallo!

Ich habe das Gefühl die Erziehung meiner Mutter hat mich wirklich negativ beeinflusst. Ich bin sehr sehr unselbstständig, glaube nicht an mich, wenn ich keine Bestätigung habe.

Ich habe das Gefühl ich habe gar nicht selbstständig denken gelernt. Ich bin total faul und will sie auf grösst möglichem Abstand haben. Das ist auch gerade der Fall.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, sie nimmt einen sehr grossen Teil von mir ein. Das ich gar nicht ich bin, sondern hauptsächlich von ihr bestimmt bin und handle.

Kann ich mich entscheiden wie ich handle? Oder wer entscheidet da?

Bin nämlich immer im Zwiespalt ob ich das was ich denke, auch wirklich denke. Ob ich wirklich überzeugt bin oder mir etwas vormache.

Ich will nicht mehr über mich urteilen. Gibt es da einen Weg?

Vielleicht wisst ihr Tipps?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Lerne dich selbst kennen

Liebe Joy

Du hast gemerkt, dass dich deine Mutter stark geprägt hat – du empfindest dich als unselbstständig und bist dir gar nicht sicher, ob du für dich selbst entscheidest und wirklich von dem überzeugt bist, was du denkst und tust, oder ob alles von deiner Mutter bestimmt wird. Nun versuchst du dich vom Einfluss deiner Mutter loszulösen.

Versuche dich selbst kennen zu lernen und deine Identität zu finden. Gibt es Dinge, die dir Spass machen? Hast du Hobbies? Du könntest auch neue Dinge ausprobieren (z.B. Sportarten, Musikinstrumente, Zeichnen, Theaterverein, Basteln, Geschichten schreiben, Lesen etc.) und so herausfinden, was dir gefällt und was du gut kannst. Vielleicht entdeckst du Seiten an dir, die du noch gar nicht gekannt hast, oder du merkst, dass dir deine bisherigen Hobbies auch unabhängig von deiner Mutter Spass machen. Du schreibst, dass du dir nicht sicher bist, ob du entscheidest, wie du handeln sollst. Vielleicht hilft es dir, wenn du anfängst, deine Gedanken und Pläne in ein Tagebuch zu schreiben. Später könntest du dies nochmals durchlesen und schauen, wie das auf dich wirkt. Was löst das für ein Gefühl bei dir aus? Passen diese Gedanken zu dir? Fühlt es sich gut oder merkwürdig an? Würdest du nun eher anders denken oder handeln? Versuche so, indem du deine Gedanken aufschreibst, herauszufinden, ob diese Gedanken wirklich zu dir passen, oder ob sie durch deine Mutter beeinflusst werden und du dir nur etwas vormachst. So wirst du nach und nach merken, wie DU denken und handeln würdest und du kannst anfangen, deine eigenen Entscheidungen zu treffen, so wie es für dich stimmt. Vielleicht denkst und handelst du manchmal, wie es auch deine Mutter tun würde (was auch okay ist) und vielleicht unterscheidet sich eure Ansichtsweise teilweise grundlegend.

Rebecca