Fühle mich nicht wohl in meiner Haut

Ich fühle mich überhaupt nicht mehr wohl in meiner Haut/in meinem Körper.

Vor 1.5 Jahren habe ich angefangen mir selber weh zu machen, aber nach kurzer Zeit hatte ich es einer Freundin erzählt, die mit mir darauf zu meiner Klassenlehrerin gegangen ist... und so weiter... bis meine Eltern mich zu einem Psychologen gebracht haben. Ich wollte aufhören. Ich habe damit angefangen, weil ich nie gut genug war. Nie. Meine Schwester war immer die beste in der Schule, die Nummer 1 zu Hause, halt überall. Und ich? Ich war/bin immer nur das schwarze Schaf der Familie, ich bekomme nie etwas hin und bin nirgendwo gut drin. Ich habe mal getanzt, das hat mir sehr viel bedeutet, aber als die Lehrerin mich halb gemobbt hat, dass ich nicht so gut sei wie meine Schwester, habe ich aufgehört.

Ich bin 13 und wiege 60 Kilo. 5 Kilo konnte ich schon abnehmen, da meine Mutter mit mir Sport macht und ich meine Ernährung umgestellt hatte. Aber jetzt habe ich wieder ständig wieder Heißhunger. Ich esse und dann kotz ich. Ich mache das noch nicht lang. Ich werde damit auch nicht aufhören, weil ich mit meinem Körper einfach nicht mehr zufrieden bin. JA, ich kann sogar sagen, dass ich mich hasse und wünsche zu sterben. Ich komme einfach nicht mehr klar. Ich will einfach nicht mehr... In letzer Zeit lebe ich nicht mehr richtig im realen Leben. Ich träume, ich bin abwesend und man holt mich erst durch anfassen oder so da raus, außer man brüllt mir ins Ohr.

Eigentlich ist es mir egal, ob sie darauf anworten, das alles überhaupt einmal jemanden geschrieben zu haben und zu wissen, dass es jemand gelesen hat, ist schon okay. Danke, fürs "zuhören"

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du bist wertvoll!!

Liebe Sarah

Ich habe alles aufmerksam gelesen und dir "zugehört". Du fühlst dich zurzeit sehr unwohl in deinem Körper und lebst nur noch so vor dich hin. Deine Familie gibt dir das Gefühl, immer im Schatten deiner Schwester zu stehen und das tut sicher weh. Aber es ist an der Zeit, dass du versuchst dich nicht immer mit deiner Schwester zu vergleichen. Das wird eine Herausforderung sein. Da ihr ja zusammen lebt, wirst du sie oft um dich haben. Aber vergiss nicht, dass du genauso ein wertvoller Mensch bist wie sie!! Ich empfehle dir wieder mit dem Tanzen anzufangen. Geh aber nicht in die gleiche Tanzklasse wie deine Schwester, sonst besteht wieder die Gefahr, dass du dich mit ihr vergleichst. Das Tanzen hat dir Spass gemacht und die Bewegung wird deinem Körper gut tun. Beim Tanzen bist du ganz bei deinem Körper und im realen Leben. Es ist wichtig, dass du Dinge tust bei denen du Spass hast und die dich in das Leben zurück holen. Die Freude an der Aktivität soll im Vordergrund stehen, es ist nicht wichtig ob man dabei die beste, zweitbeste oder schlechteste ist. 

Auch wenn du sagst, du willst mit deinem Ess-Brech-Verhalten nicht aufhören, rate ich dir dringest dazu. Das Erbrechen schadet deinem Körper und wenn du so weiter machst, wird es immer schwieriger aus dem Ess-Brech-Verhalten herauszukommen. Ich empfehle dir, dass du besser auf einen regelmässigen gesunden Essrythmus setzt. Deine Mutter unterstützt dich bei deinem Vorhaben abzunehmen, das ist toll!! Wenn du gerne kochst, könnt ihr auch gemeinsam leckere gesunde Rezepte suchen und diese danach kochen. Das kann auch Spass machen;)

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten