© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Ich wünschte, es wäre Farbe

Hallo Liebes KHT..

ich bin in letzter Zeit voll depri drauf. In letzter Zeit bin ich des öfteren in der Stadt und sehe immer glückliche Paare. Ich im Gegenzug hatte noch NIE eine feste Beziehung. (Bin 15 Jahre alt.) Ich sehe immer mit meiner Freundin süße Jungs... aber die beachten mich meist nicht. Ich glaube einfach, dass es an mit liegt. Ich gefalle ihnen einfach nicht. Wahrscheinlich wegen meiner Hautfarbe, mit der ich schon mein ganzes Leben lang zu kämpfen hab. Ich bin jetzt nicht extrem Dunkel... eher so der Milchkaffee Typ. Ich werde schon öfters beleidigt. In der Grundschule war ich zB die einzigste Dunkelhäutige und bin immer verachtet worden. Ich hatte keine Freunde... einer hatte sie immer auf mich gehetzt und ich war immer alleine.

Jetzt als ich umgezogen bin, hab ich richtig gute Freunde gefunden, die mich stärken nicht völlig zu verzweifeln. Sie sagen mir, dass ich hübsch bin.. aber wieso schrecke ich dann die Jung´s ab? An meinem Charakter kann es nicht liegen... den meistens kommt es noch nicht mal zu einem Gespräch. Wieso sind in der Teenie-Zeit weisse Mädchen beliebter als dunkle. Ich meine ich kann nichts dazu, die kennen mich noch nicht ein mal. Und wen ein mal Streit mit mir angefangen wird, wird immer auf meine Hautfarbe rumgehackt. Mit Neger, Schwarze (<-- ich mag es nicht wenn mich jemand schwarz zu meiner Hautfarbe sagt), dann noch ich heiße mit Nachnamen White..und da hänseln mich auch ein paar und stellen mich bei ihren Freunden bloß und fragen mich wieso ich White heiße wobei ich schwarz bin. ICH KANN DOCH NICHT´S DAZU :( Ich fühle mich schon einsam und nicht wohl mehr wohl mit meiner Hautfarbe... ich denke mit immer wieder, was wäre wen ich weiß wär? Wäre dann mein Leben besser? Ich bin eher so ein Mädchen wo auf gutaussehende Jungs steht... tuen ja viele.. aber die gutaussehenden Jungs mögen mich nicht.. wie gesagt, es kommt noch nicht mal ein lächeln.. und jeder meiner Freundinnen hat/te schon einen festen Freund. Was mögen Jungs an dunkelhäutigen nicht??? Ich meine ich bin nicht hässlich! Vielleicht zu groß was die meisten Jungs noch mehr abschrecken. 1.71m <-- die meisten Jungs finden, dass auch zu groß weil sie so im alter 16, 17, 18 noch kleiner sind. Ich stehe auch mehr auf Jungs die größer und älter sind. Aber auch nicht zu alt. Wen er 4 Jahre älter wäre als ich wäre es für mich zu alt. Ich bin schon so auf meine ,, ich hasse meine Hautfarbe´´ Tripp das ich keine Jungs an mich ranlassen würde. Ich habe immer Angst er würde dann nur mit mir spielen. Oder es könnte eine blöde Wette sein wie ,,Wenn du mit der schwarzen in die Kiste hüpfst...´´ BlaBla Bla. Ich weiß nicht ob es stimmt, aber es ist irgendwie ein Gerücht gekommen das dunkelhäutige besseren Sex haben... genau deswegen hab ich auch noch ein mal Angst... das Jungs vielleicht testen ob es wahr ist. Jedenfalls weiß ich nicht, was ich machen soll..

Wir hatten gerade unsern Abschluss mit dem Quali ich habe leider nicht bestanden und meine ganzen Freunde schon.. viele machen jetzt mittlere Reife oder Ausbildung und ich sehe sie nicht mehr :(. Deswegen wünsche ich mir so sehr einen Freund der immer für mich da ist. Der mir ein Gefühl gibt.. hübsch, attraktiv und normal zu sein. Weil es ist meistens so.. das immer die weißen, blonden Mädchen immer mehr Glück haben Jungsherzen höher schlagen zu lassen. Meine Hautfarbe ist an allem Schuld. Hätte ich sie nicht wäre mir so einiges erspart geblieben.. ich meine mir tut es weh wen mich jemand als Schwarze oder Neger beschimpft. Früher als Kind habe ich immer geglaubt ich könnte meine Hautfarbe wegwasche, wegrubbeln. Ich dachte es wäre Farbe und ich wünschte es wäre auch so.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du bist viel mehr als deine Hautfarbe

Liebe Vanessa An

Du fühlst unwohl in deiner Haut, einsam und unglücklich. Du wünschst dir einen Freund, der dir das Gefühl gibt, hübsch, attraktiv und normal zu sein. Aber du wirst keinen Freund finden, der das denkt, wenn du nicht selber versucht, dich so zu sehen. Du bist sehr fest überzeugt, dass die Jungs dich wegen deiner Hautfarbe nicht mögen. Ich lese, dass du deswegen immer wieder fertiggemacht wurdest. Das tut mir sehr leid, das ist so gemein und hinterlässt lange Zeit Spuren. Das kennen viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene. Es gibt immer Menschen, die sich nur dann wichtig und stark fühlen, wenn sie auf jemandem losgehen können. Und da sie in Wirklichkeit gar keinen Grund dazu finden, gehen sie auf offensichtliche Dinge los, wie Dick oder Dünn sein, Brille oder Zangenspange haben, Schwarz aber auch sehr blass sein, einen anderen Dialekt oder was auch immer. Das hat nicht viel mit dir als Person zu tun, nur dass es einfach ist, dich wegen deiner Haut fertig zumachen. 

Zurzeit bist du aber diejenige, die dich vor allem deswegen fertig macht. Du bist so fest überzeugt davon, dass du unglücklich wirst, und Menschen, die unglücklich und verunsichert in der Ecke stehen, fallen nun mal nicht besonders auf. Sie wirken sehr abweisend. Ich verstehe, dass du Angst hast, noch mehr verletzt zu werden, doch auch das gehört zum Leben und zur Liebe, das es auch manchmal daneben geht. Aber du kannst nicht deiner Hautfarbe die ganze Schuld geben. Das ist zu einfach. Du musst etwas aus deinem Leben machen, denn du bestehst aus sehr viel mehr als aus deiner Haut. 

Du bist überzeugt, davon, dass Jungs nur auf weisse Mädchen stehen. Aber kann es nicht sein, dass es einfach mehr weisse Mädchen gibt in deiner Umgebung? Also habe die Jungs natürlich eher weisse Freundinnen, aber es gibt bestimmt auch viele weisse Mädchen und auch Jungs, die noch nie eine Beziehung hatten.

Vanesse An, du bist doch viel mehr als deine Hautfarbe. Schreib dir mal auf, was dir alles an dir gefällt, von deinem Körper (da sind neben Haut, noch Augen, Hände, Beine, Füsse, Bauch, usw.), deinem Charakter, deinen Hobbys, deine Musik, deine Talente und alles was dir einfällt. Und konzentriere dich ab jetzt nur noch auf diese Liste. Die kannst du zuhause aufhängen oder immer dabei haben. Schau sie dir immer wieder an. Deine Hautfarbe wirst du nicht ändern, also denke nicht mehr darüber nach, und sie ist nicht das einzige, was du bist, also hol all die anderen Sachen aus dir hervor, die dich auch noch ausmachen. So lässt du auch den anderen die Chance dich so vielfältig und interessant wahrzunehmen, wie du in Wirklichkeit bist. 

Lieber Gruss, Kim