Mädchenfreundschaften

Hallo

Da ich vorhin schon geschrieben habe (2-mal, glaub ich), und mir dass gut tat :), denke ich, ich schreibe noch einmal.

Also, meine Mutter ist meine beste Freundin. Sie ist sehr lieb, hört immer zu und so weiter. Aber ich wünsche mir am allermeisten eine allerbeste Freundin für immer! Mein frühere beste Freundin S., hat mich total fertig gemacht und über mich gelästert und Gerüchte verbreitet. Alles hinter meinem Rücken!

Sie hat mich so enttäuscht. Meine Mam sagte, ich soll ihr noch eine Chance geben. Das habe ich gemacht. Wir haben bald Themenwoche und SIE hat MICH gefragt, ob wir den Kurs zusammen wählen! Dann kam noch M., die dritte und wir wählten einen Kurs. Sie sagten, es wäre nicht der Kurs, den sie gerne hätten, aber es wäre fies mir gegenüber, wenn sie einfach ohne mich in ihren Kurs gehen würden. Und dann gingen sie sich hinter meinem Rücken umschreiben! Sie hatten nicht vor, mir was zu sagen! Ich war so enttäuscht. Es hat dann nicht mehr gereicht, sich umzuschreiben, und jetzt bin ich mit den beiden im gleichen Kurs! Und sie haben keinen Bock drauf! Dabei wäre das Thema voll lustig. Ich weiss nicht, wie das herauskommen wird.

GLG, Ana

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

dich aussprechen

Hallo Ana

Das ist mehr als unangenehm, wenn man erfahren muss, dass über einen gelästert wird. Ich kann gut verstehen, dass du von S. enttäuscht bist und sicher auch wütend auf sie warst, dass sie dir das alles angetan hat!

Jetzt scheinst du gerade wieder etwas Ähnliches zu erleben mit S. und noch einem anderen Mädchen. Da ihr drei nun alle den gleichen Kurs besucht, könnte dies für dich eine Chance sein, dich mit S. einmal so richtig auszusprechen. Allerdings musst du dir vorher wahrscheinlich noch überlegen, ob du mit S. überhaupt noch befreundet sein willst. Hat sie auch gute Seiten und lohnt es sich, dafür zu kämpfen?

Wenn du zum Schluss kommst, dass dir eure Freundschaft wichtig ist, frage sie, warum sie sich so unmöglich dir gegenüber benimmt und ob sie dir vielleicht etwas sagen möchte, aber es bisher nicht getan habe. Bleibe nett dabei, aber hartnäckig. Zum Glück kannst du dies gut, wie du schreibst.

Vielleicht kannst du S. auch sagen, dass du ihr ja bereits eine Chance gegeben hättest und jetzt nicht verstehen kannst, was sich da erneut abzuspielen scheint. Ana, du hast das Recht, für dich einzustehen und respektvolle Behandlung zu fordern! Wenn es S. auch wirklich wert ist, deine Freundin zu sein,  wird sie sich erklären und sich bei dir entschuldigen. 

Ich wünsche dir, dass du bald herausfinden kannst, wie du zu S. stehst und wie es weitergehen soll.

Liebe Grüsse

Larissa

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten