© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Mein Leben ist voller Probleme

Ich brauche DRINGENDST Hilfe.

 Es geht um mein Leben ich versuche es so kurz wie möglich zu beschreiben:

Alles begann vor ungefähr einem halben jahr. Meine Eltern haben sich geschieden. Mein Vater ist nie mehr zu Hause. Meine Mutter hat einen neuen Freund aus einem anderen Land. Wir sollen jetzt in dieses Land umziehen sprich ich soll einen kompletten Neuanfang machen was mir im Prinzip gut tuen würde jedoch würde ich meine beste Freundin zutiefst vermissen( im übrigen hab ich meine alte beste Freundin vor einem halben Jahr an eine andere verloren und es ist komplett komisch in der Schule weil sie jetzt nur eine Person als Ansprechpartnerin hat und ein Opfer ist aber dennoch so tut als wäre sie die Prinzessin und Superwichtig und hübsch und tausendmal besser als ich) außerdem trinkt meine Mama jeden Tag und ich halte das nicht mehr aus. Sie beginnt mich anzuschreien. In jedem Satz ist ein Schimpfwort. Sie sieht einfach nur grässlich aus und stinkt nach Alkohol. Zu dem nimmt sie noch Tabletten und ist einfach super anstrengend. Wir streiten nur noch und ich muss jeden Tag weinen. Mein Tagebuch ist jetzt schon voll und ich brauch jetzt ein neues( in der kurzen zeit hab ich so so viel hineingeschrieben) dann noch meine 'Freunde' es fühlt sich an als hätte ich niemanden. Als wäre ich ganz allein. Dann noch eine andere Sache ... Und die ist sehr schlimm... Wegen der Scheidung haben wir kaum Geld und ich habe mich erkundigt wie ich Geld auftreiben kann;ach ja ich halte es nicht mehr aus bei meiner Mama zu wohnen. Deswegen mache ich das um genug Geld zu haben um in eine wg oder so zu ziehen; und ich bin auf eine Idee gekommen. Es ist zwar hart aber ich sehe keine andere Möglichkeit. Ich besorge es Männern oral gegen Geld. Die dürfen nichts an mir machen und Sex ist tabu. Das mache ich nächste Woche zum ersten mal und ich kenne die Person aber, da kann also nichts passieren. So und noch eine Sache: ich pack die Schule nicht mehr. Alles wirklich ALLES wird mir zu viel. Ich halte es teilweise gar nicht mehr aus!!

Und noch etwas... Ahhh es tut mir so leid aber mir liegt nun mal viel zu viel auf dem Herzen.

Ich war magersüchtig ( andere laaaaaange Geschichte)und irgendwie durch den Frust in letzter zeit esse ich ununterbrochen und ich habe so viel zugenommen. Ich esse manchmal so viel dass ich danach beabsichtigen will zu erbrechen. Nur das Problem dabei ist ich habe seit 10 Jahren nicht mehr gekotzt und eigentlich habe ich schreckliche Angst vor dem sich übergeben. Aber ich fühle mich jedes mal so eklig nachdem ich so viel so ungesundes gegessen habe und will einfach wieder dünn sein!!!

Außerdem habe ich in letzter zeit oft Tage hintereinander oder vereinzeln so dass mir einfach nur übel ist. Mir ist einfach nur schlecht und ich fühle mich träge und habe ein trockenen Mund und das alles. Und schwindelig ist mir ab und zu auch.

Langsam halte ich dem ganzen nicht mehr stand!!!! Jedoch kommt Selbstmord für mich nicht in Frage, da ich viel zu neugierig bin was danach passieren würde...

Ganz liebe Grüße!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Hol dir Unterstützung

Liebe Jana Ina

Du hast wirklich viele Baustellen in deinem Leben: Das Alkoholproblem deiner Mutter, der möglich Umzug in ein anderes Land, die Geldsorgen, deine Essprobleme, Probleme in der Schule und dein körperliches Unwohlsein. Das ist unglaublich viel, das hier zusammenkommt und es ist bewundernswert, wie du das bisher alles gemeistert hast! Es ist auch super, dass du durch das Tagebuch-Schreiben einen Weg gefunden hast, deine Gefühle auszudrücken!

Die Situation mit deiner Mutter ist wirklich sehr schwierig.  Immer Streit und ihr hoher Alkoholkonsum – das ist sehr belastend! Hast du eine Möglichkeit, deiner Mutter auszuweichen? Sind die Pläne, in das andere zu ziehen, denn schon definitiv? Wie stehst du dazu? Möchtest du das denn auch?

Es ist ein guter Schritt, dass du Geld verdienen und ausziehen willst. Es würde dir bestimmt gut tun, Abstand von deiner Mutter zu haben. Versuche aber einen anderen Weg zu finden, als durch Oralverkehr. Das zählt bereits zur Prostitution und es gibt mehrere Gründe, weshalb du das lieber sein lassen solltest. Zum einen birgt auch Oralverkehr Risiken wie Geschlechtskrankheiten. Wie alt bist du eigentlich? Prostitution von Minderjährigen ist illegal und wenn eine volljährige Person gegen Geld sexuelle Handlungen an Minderjährigen vornimmt, macht sie sich strafbar. Prostitution kann auch gefährlich sein (Misshandlungen etc.). Suche daher nach anderen Möglichkeiten, wie du Geld verdienen kannst, ohne dass du sexuelle Dienstleistungen anbieten musst. Hast du dir schon mal überlegt, dich an eine Jugendberatung zu wenden? Dort können sie dich kostenlos bezüglich allen Lebensbereichen beraten. Da deine Eltern geschieden sind, hast du vermutlich Anrechte auf Alimente. Diese Sachlage könnte von den Jugendberatern abgeklärt werden. Sie könnten dir zudem helfen, einen Job und eine Wohngemeinschaft zu finden. Zudem könnten sie dir Wege aufzeigen, wie du mit der Situation mit deiner Mutter umgehen könntest. Solche Jugendberatungsstellen gibt es überall und du kannst sie leicht im Internet finden. Hol dir dort Unterstützung!

Super, dass du deine Magersucht bekämpft hast. Versuche nun nicht in eine Ess-Brech-Sucht zu rutschen. Das ist eine andere Essstörung und es ist sehr schwierig, davon wieder loszukommen. Fang mit dem Erbrechen daher am besten gar nicht an. Es ist extrem ungesund für den Körper. Versuche lieber, gesund und ausgewogen zu essen. Iss regelmässig, d.h 5 mal täglich, je eine Hauptmahlzeit morgens, mittags und abends und zwei kleine Mahlzeiten zwischendurch, z.B. eine Frucht oder einen Getreideriegel. Schau auch, dass du ausgewogen isst (Früchte und Gemüse, Eiweisse, Kohlenhydrate und Fette). Wenn du ausgewogen und regelmässig isst, dann ist dein Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau und du erhältst keine Hungeranfälle. Du sagst, dass du durch den Frust zugenommen hast. Versuche anders mit diesem Frust umzugehen. Treibe z.B. Sport. Geh Joggen oder Schwimmen wenn du so richtig frustriert bist. Das powert aus und du tust deinem Körper etwas Gutes.

Was die Schule angeht. Hast du Mühe in bestimmten Fächern? Kann dir da jemand helfen? Du könntest eine Lehrperson ansprechen und Fragen, ob sie dich in den Bereichen, in denne du Probleme hast, unterstützen kann.

Was die körperlichen Symptome angeht, kann ich dir leider nicht sagen, was du hast. Falls es anhält oder schlimmer wird, solltest du zur Sicherheit zu deinem Hausarzt gehen, damit er dich untersuchen kann.

Du sagst, dass du eine beste Freundin hast. Kannst du mit ihr über deine Situation reden? Manchmal tut es gut, eine Person zu haben, der man alles erzählen kann.

Rebecca