top of page

glücklich und verwirrt

Ich habe einen guten Kollegen, den ich seit einem halben Jahr kenne. Ich fand ihn immer total interessant und intelligent und lieb und er mich auch... er hatte am Anfang noch eine Freundin, dann hatte ich eine Zeit lang einen Freund, dann wollte er von einem anderen Mädchen was und ich von nem anderen Typen...

Wir verstehen uns unheimlich gut und ich bin bei ihm so wie ich selbst bin. Ich fühle mich in seiner Gegenwart total wohl.

Wir umarmen uns sehr oft ganz freundschaftlich, ich hab schon vor ihm geheult als ich total deprimiert war... wir hören beide dieselbe Musik und ich weiss von einem Kollegen, dass er, kurz bevor ich einen Freund bekam, "fasziniert" von mir gewesen sei...

Nun haben wir vor ein paar Tagen miteinander geschlafen, es hat sich einfach so ergeben und wir haben uns beide ganz offen gefragt ob es ein Fehler sei, aber wir haben einfach weitergemacht und es war alles wie es davor war, nur schöner und vertrauter!!!

Jetzt haben wir Angst vor den Reaktionen von den Leuten die wir beide kennen, denn es gibt welche, die Interesse an uns haben, aber wir nicht... und wir können nicht genau definieren, was es ist!

Als ich mich heute von ihm verabschiedet habe, wollte ich ihn auf Wange küssen wie normalerweise, aber er hat mich an sich gezogen und mich richtig geküsst...

Er hat sich auch entschuldigt, dass er so anhänglich sei...;)

Ich bin so verwirrt ,aber irgendwie auch so glücklich, ich weiss nicht mal wieso!!!

Was sollte ich machen??

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Geniessen ist das Zauberwort

Hallo Alissia

Beim Lesen deiner Worte werde ich auch fast ein bisschen glücklich;-). Es tönt nämlich sehr nach dem Beginn einer schönen Liebesgeschichte...

Es gibt immer Leute, die auf Veränderungen in ihrem Umfeld seltsam reagieren. Vielleicht möchten eure KollegInnen gerne selber an eurer Stelle sein oder sie fühlen sich zurückgewiesen, weil sie auch Gefühle für dich oder deinen Freund zu haben glauben. Das ist es ja, was ihr beide vermutet, oder? Wahrscheinlich werdet ihr nie so genau definieren können, was bei den KollegInnen abgeht, ausser ihr sprecht sie direkt darauf an.

Aber ehrlich gesagt, wenn ich dich wäre, würde ich mich nun erst einmal so richtig über das neue Glück freuen! Es tönt ja alles sehr vielversprechend. Ihr scheint euch nicht nur körperlich anzuziehen, sondern versteht euch auch im Gespräch. Zudem kann man ihm ebenfalls vertrauen und sogar weinen, ohne dass er gleich hilflos wird. Am besten gefällt mir aber, dass du in seiner Gegenwart einfach dich sein kannst. Das ist unheimlich viel wert!

Könnte es sein, dass du glücklich bist, weil du dich Hals über Kopf verliebt hast? Aber das weisst du ja sicher schon selber ;-). An deiner Stelle würde ich die schönen Gefühle und Schmetterlinge im Bauch erst einmal so richtig geniessen! Klar, Verliebtheit kann auch verwirrend sein, aber dafür hast du auch noch später Zeit. Lass dich auf das Liebesglück ein und teile dein Glück wann immer möglich mit anderen in deinem Umfeld. Wenn die Leute sehen, wie glücklich du bist, sie aber deswegen nicht gleich fallen lässt, wirst du kaum etwas falsch machen können. Den Verliebten wird ja so manches verziehen...

Liebe Grüsse

Larissa

bottom of page