immer nur negativ, negativ, negativ

Hallo,

ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß es einfach nicht. so gut wie jeden tag geht es mir schlecht, das geht jetzt schon ungefähr 1-1 1/2 jahre so... war auch schon in einer klinik, hat aber nicht viel gebracht... bin auch in therapie, bringt aber auch nicht viel.. ich finde mich so schrecklich...vor allem mein aussehen. jede person, die ich sehe, ist hübscher, toller usw...es ist jeden tag das gleiche. man steht auf, trottet seinen pflichten hinterher, isst und trinkt...was soll das? ich weine jeden tag...denke auch sehr oft darüber nach, dem leben in ende zu setzen...aber dafür bin ich zu feige. aber manchmal denk ich...damit die anderen endlich mal kapieren, wie scheiße es mir wirklich geht, muss ich zu diesen mitteln greifen...das ist egoistisch, ich weiß. aber ich kann nichts dagegen tun... ich versuche ja, meine gedanken zu ändern, aber ich kann nichts gegen die gedanken tun... immer nur negativ,negativ,negativ...wieso leben, wenn man eh irgendwann stirbt? wieso kann das leben oft nur wehtun? nichts anderes, nur weh tun?

liebe grüße

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du wirst es schaffen, da raus zu kommen

Liebe Dana

Um diese negativen Gedanken loszuwerden, die sich in dir eingenistet haben, brauchst du viel Zeit und Geduld. Wenn man trotz Klinik, Therapie und ständigen Versuchens, diese Gedanken zu ändern, immer wieder in ein Loch fällt, braucht es viel Kraft und Glauben, um Hoffnung zu sehen und nicht alles als sinnlos zu empfinden. Ich glaub dir das und verstehe das gut. Doch du bist bis jetzt dran geblieben und du wirst es auch schaffen da raus zu kommen. Es stimmt, es ist egoistisch, wenn man will, dass die anderen verstehen, wie schlecht es einem geht. Aber Egoismus ist überhaupt nichts Schlechtes. Um ein glückliches Leben zu führen, braucht man diesen Egoismus. Das ist etwas Gesundes. Es geht nicht darum anderen gegenüber ein Unmensch zu sein, sondern nur um einen selber. Es ist wichtig, dass du lernst für deine postitiven Gefühle zu kämpfen, das zu bekommen, was du willst, und vor allem zu wissen, dass du einfach das Recht darauf hast. Und du bist gut so wie du bist. Dafür musst du nicht zu drastischen Mitteln kämpfen, es reicht, wenn du es schaffst, hinzustehen und zu sagen, was du fühlst und was du willst. Und zwar in jeder noch so kleinen Situation.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten