spielsüchtig und zocken

hallo, mir geht es nicht sonderlich gut.

ich habe vile dinge unternomen die mir spass machen sollten aber, vieler meiner freunde haben sich zu stark verändert und seit ner weile bin ich spiel süchtig geworden hänge nur noch an meiner konsole.

ich habe meine arbeit sehr stark vernachlässigt meine hausaufgaben liegen monate zurück. ich habe bis gerade eben gespielt habe nicht auf die uhr gesehen, es ist schlimm. ich zocke ohne pause. meine eltern stört das nicht denne ist alles egal. es setzt mir stark zu da sie mir keine beachtung schenken. wenn ich sie lange genug ignorire passiert dann was?

ich fühle mich tot, weis nicht mal ob ich meine lehre schaffe vobei das das wichtigste wäre. des ist ja meine zukunft. ich bin sehr unruhig letzter zeit, manchmal merke ich wie ich selber hin und her schaukle beim spielen. ich komme einfach nicht mehr weg. das zerstört gerade mein leben.

ich habe mir vorgenommen wenn ich die lehre schaffe wegzuziehen ein neues leben anzufangen. es haltet mich hier nichts mehr und ich Liebe jemanden über alles von dem ich weis das sie mich auch über alles liebt. sie lebt weit weg und wird auch von zuhause ausziehen. wir wollen zusammen leben. sie weis nichts von meinen problemen, sie hat selbst genug und ich will sie nicht belasten. sie merkte aber das ich mich komisch verhalte. ich habe angst das ich mit dieser sucht alles zerstöre. mir fehlt die zeit für alles. darunter leidet alles. ich weis nicht weiter...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

komm zurück ins echte Leben zu uns und deiner Freundin

Hallo klein und ängstlich

Du beschreibst deine Situation total richtig. Deine Spielsucht lässt dich dein restliches Leben vernachlässigen und eigentlich bist du gar nicht mehr richtig ansprechbar. So wie du jetzt lebst, schaltest du deine echten Gefühle aus, wie den button "ton aus" auf dem PC. Da sind noch Eltern und ein Lehrbetrieb rund um dich herum, aber du bist gar nicht mehr erreichbar für die. Hörst du überhaupt noch, wenn sie mit dir reden? Gehen die Worte noch in dich hinein?

Wann hast du das letzte Mal einen Baumstamm berührt, ein Tier gestreichelt, den Wind auf deinem Gesicht gespürt? Deine grosse Liebe wird nicht halten, wenn du nicht zurückkehrst ins echte Leben. In dieses Leben, in dem du dich ärgerst, gestresst bist, rennst, um den Zug noch zu erwischen oder auch lachst und dir etwas Feines in den Mund schiebst.

Die Unruhe wirst du am besten mit viel Bewegung auffangen können. Geh eine Viertelstunde rennen bevor du dich hinter die Hausaufgaben setzt. Mach 10 Liegestütze zwischen zwei Arbeiten. Benutz den Rest deines Körpers, nicht nur die Finger und die Augen für den PC. Entscheide dich für deine grosse Liebe und für dich selber. Du kannst lieben, also kannst du auch leben. Mach es und zwar in der realen Welt.

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten