© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

wie soll es weitergehen?

Ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Ich habe vor kurzem mein Studium abgebrochen und keine Aussicht auf eine Ausbildungsstelle. Und ich fühle mich unglaublich einsam und habe das Gefühl keinen einzigen Freund mehr zu haben, der sich wirklich für mich interessiert. Ich sitze den ganzen Tag zu Hause und warte darauf, dass der Tag vorbeigeht und ich endlich schlafen gehen kann. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und ich kann dem Leben wirklich nichts Gutes mehr entnehmen.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Zukunftspläne

Liebe Lisa

So wie du deine Situation beschreibst, kann ich mir vorstellen, dass es dir momentan nicht gut geht. Ich hoffe, dass du mit Hilfe meiner Antwort wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft blicken kannst...

Du schreibst, dass du keine Aussicht auf eine Ausbildungsstelle hast. Wie sicher kannst du dir dabei sein? Ich nehme an, dass du dein Studium abgebrochen hast, weil es Dinge gibt, die dir mehr entsprechen als Kopfarbeit. Vielleicht musst du einfach nur versuchen, dich wieder an deine ursprünglichen Pläne zu erinnern. Welche Ideen haben dir vorgeschwebt, als du mit deinem Studium aufgehört hast?

Nun kann es ja sein, dass du schon Einiges versucht hast, um die damaligen Pläne zu verwirklichen und nun realisieren musstest, dass diese nicht so leicht umzusetzen sind. Warst du denn schon auf einer Berufsberatung? Hast du dich bereits bei verschiedenen Betrieben und Ausbildungsstellen gemeldet und dich erkundigt, ob es Möglichkeiten gibt, ein Praktikum zu machen? Falls dir ein Praktikum angeboten wird, greif unbedingt zu; auf diese Weise ist schon mancher zu einem Ausbildungsplatz gekommen.



Es ist auch möglich, als Übergangslösung ein Auslandjahr einzuschalten. Es gibt viele verschiedene Sprachschulen, die Familien im Ausland vermitteln, bei denen man während des Aufenthalts leben kann. Wenn du Kinder magst, gibt es Organisationen, die dir helfen, kinderreiche Familien im Ausland zu finden, die Unterstützung brauchen. Oder falls du dir unsicher bist, ob es richtig war, dein Studium aufzugeben, kannst du immer noch ein Austauschsemester einschalten, um dir darüber ganz klar zu werden.

Liebe Lisa, es gibt unzählige Möglichkeiten und Gelegenheiten, die auf dich warten. Du musst dich ihnen nur öffnen. Vielleicht nimmst du dir für morgen vor, einmal alles aufzuschreiben, was für dich in Zukunft in Frage kommen könnte. Das ist viel befriedigender, als darauf zu warten, dass es wieder Abend wird. Vergiss nicht, zwischendurch auch nach draussen zu gehen und dich zu bewegen. Es braucht zwar Überwindung, in dieser Kälte das warme Zimmer zu verlassen - aber du wirst dich umso besser fühlen, wenn du deine kalten Hände anschliessend an einer heissen Tasse aufwärmen kannst. Versuche es doch einmal. Es lohnt sich!

Liebe Grüsse

Larissa