© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

ein bisschen einsam

hm, ich fühle mich im moment ein bisschen einsam...auch wenn ich viel mit kolleginnen zusammen bin, selbst wenn ich mit tausend leuten in einem raum wäre würde ich mich einsam fühlen. ich weiss auch nicht.

der gymer ist schwer und ich habe angst zu versagen, aber ich will und kann es schaffen.aber manchmal komme ich mir so hilflos vor.dann ist da sie sache mit meiner mam, meine hauptfrage:seit etwa drei monaten smselt sie recht oft (sicher jeden tag, manchmal mehrmals) mit meinem boardlehrer (38).Die beiden kamen schon vorher recht gut miteinander aus.anfangs fand ich es ja noch witzig und so, den ich mag ihn gut(war mal ein wenig in ihn verknallt), aber jetzt reicht es langsam.er ist vor kurzem, als wir alle in der schule waren, ebi uns zuhause kaffe trinken gekommen.die woche vorher war er auch schon dagewesen. ich weiss ja, dass ich eigentlich nicht ihre sms lesen sollte, aber es interessiert mich halt trotzdem. samstagabend bekam sie eine sms- und eine stunde später kreuzte er bei uns auf (mein vater ist auf geschäftsreise in deutschland) und sie plauderten bis 1 uhr morgens!und vorhin sagt sie uns kindern:wenn pa wieder da ist, sagt nichts, dass ER hier war...was soll das?ist sie etwa auf etwas aus?ich bin ein bisschen überfordert mit dem gedanken...könntet ihr mir sagen, was ich davon halten soll?? merci meeega muntsch ihr seid super!!!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Das Geheimnis lüften

Hallo Lou

Es macht den Eindruck als verlangt deine Mutter von dir und deinen Geschwistern, dass ihr mit ihr ein Geheimnis teilen sollt. Ein Familiengeheimnis von dem euer Vater ausgeschlossen wird. Das kann dich ganz schön in einen Loyalitätskonflikt zu deinen Eltern bringen. Dazu kommt, dass du nur Vermutungen hast über das vermeintliche Geheimnis. Die Heimlichtuerei deiner Mutter lässt vieles im Ungewissen. Und da ist möglicherweise dann auch die Angst, dass sich etwas anbahnt, wo euch als Familie auseinander bringen könnte. Deine Mutter ist erwachsen und niemand kann ihr vorschreiben was sie zu tun oder zu unterlassen hat. Du aber könntest ihr sagen wie es dir mit der Sache geht, und was das bei dir für Fragen und Sorgen auslöst. Redet darüber, denn ein Schweigen nährt bloss falsche Hoffnungen. Kopfhoch.