einsam und leer

ich fühle mich so leer und einsam, ich würde so gerne auf Personen, die ich liebe zugehen, aber ich habe einfach so große angst vor enttäuschungen, was kann ich tun?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Zu sich selber nett sein

Liebe Lara

Enttäuschungen sind nichts Schönes. Ich kann gut verstehen, dass du Angst davor hast. Aber eigentlich macht diese Angst diese Enttäuschungen noch schlimmer. Enttäuschungen sind unangenehm, aber davon geht die Welt nicht unter. Enttäuschungen werden erst dann richtig schlimm, wenn man Angst davor hat, also nur so darauf wartet und sich ständig damitbeschäftigt, und wenn sie passiert sind, ständig darüber nachdenkt, was man hätte besser machen können. So bläst man sie mit den eigenen Gedanken aufs 10fache davon auf, wie unangenehm sie in Wirklichkeit sind.

Der Trick, dass man sich mehr getraut, auf andere zuzugehen, ist damit zu beginnen, zu sich selber nett zu sein. Wenn du beginnst, lieb zu dir selber zu sein, dir alles zu gönnen, was du gerne machst und dich ab und zu belohnst, wirst du entspannter und selbstbewusster. mach dir eine Liste von Dingen, die du gern tust und die dir ein gutes Gefühl geben und tu jeden Tag etwas davon. Das musst du dir fest vornehmen. Ausserdem kannst du zum Beispiel jeden Abend den Tag durch den Kopf gehen lassen und aufschreiben, was du positives mit anderen erlebt hast (nicht die negativen Dinge!!). Dazu gehören Familie, Schule, Freunde, das Personal in irgend einer Kantino oder im Lebensmittelgeschäft und auch Tiere. 

Versuch dich also in Zukunft nicht mit Situationen zu beschäftigen, die passieren könnten, sondern nur auf die Dinge, die tatsächlich passiert sind und zwar vor allem die positiven!

Lieber Gruss, Kim

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten