ich bin einsam

hallo zusammen =)

ich bin seit ein paar wochen 20.

naja, alle in meinem umkreis sind vergeben, das heisst jede hat einen freund, jeder eine freundin, halt das ganze scheissromantische pärchenleben. bei mir hat es vor einem jahr mal "hingehauen", war aber nicht der richtige, das hab ich die ganze zeit gespürt und ekle mich jetzt richtig wenn ich dran denke, dass ich mal mit dem intim war (aber nicht zsm geschlafen)...was kann ich da tun?

nun ja, ich bin jetzt ehrlich: ich bin einsam. ich gehe oft aus, gehe gerne weg, aber nicht mit der idee "so jetzt lerne ich jemanden kennen", sondern da glaube ich eigentlich eher an schicksal, es passiert wenns passiert, der kommt schon.

aber heimatland, so langsam wärs mal an der zeit!!!im moment sehne ich mich wieder total nach jemandem.gibt es leute, die der liebe eher würdig sind als andere?die das eher verdient haben?wieso gibt es welche, die jahrelang glücklich mit jemanden sind und andere, die jahrelang alleine sind?ich bin ein bisschen traurig.

es ist ja nicht so, dass ich mit hängendem kopf durch die strassen schleiche, ich flirte sehr gerne unverbindlich, auch mit dem an der kasse,im bus, usw. (weiss aber schon, dass da nix draus wird).also an der ausstrahlung kann es doch echt nicht liegen.ich sage auch immer ich scheiss auf diese scheissromantik mit tauben und rosen und halelujah und sternen und so... aber innerlich wünsche ich es mir trotzdem wenigstens einmal...

ich weiss eigentlich gar nicht, was ich fürnen tipp will... aber es tat nur mal gut das aufzuschreiben =) lg

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Keine Frage der Schuld

Liebe Elin

Du fühlst dich einsam und bist auch sensibel, wenn es um das Glück der anderen geht. Du suchst nach Gründen, warum Menschen einsam sein können oder eben nicht. Doch warum denkst du, dass Menschen der Liebe würdig sein müssen oder diese verdienen müssen? Musstest du dir bis jetzt deine Liebe verdienen? Liebst du Menschen erst, wenn sie etwas geleistet haben? Das ist nicht so, Liebe soll bedingungslos sein. Natürlich hat das seine Grenzen, aber grundsätzlich gehört Bedingungslosigkeit zur Liebe. Es geht nicht darum, es sich zu verdienen und deshalb auch nicht darum, ob jemand Schuld hat oder nicht. Vielleicht hast du deshalb jetzt Ekelgefühle, weil du dir Schuld gibst, weil du es ja eigentlich gespürt hast, dass er nicht der Richtige ist. Aber das gehört zum Suchen und Lieben im Leben, manchmal erwischt man nicht den, der fürs Leben bestimmt ist. Das darf man, jeder muss erst herausfinden, was er will. Jeder darf dabei Fehler machen.

Ob eine Beziehung lange hält, ist davon abhängig, ob die Liebe da ist (und wer weiss schon, wie Liebe genau funktioniert, wann sie funkt und wann sie erlischt), aber auch davon, mit wievielen Problemen sich das Paar auseinandersetzen muss und vor allem wie sie mit diesen Problemen umgeht. 

Wenn du dich einsam fühlst, hat das nicht nur damit zu tun, dass du keinen Partner hast. Denn man kann in einer Beziehung sein und sich dennoch einsam fühlen. Einsamkeitsgefühle sind ein Alarmsignal, dass sich in deinem Leben etwas geändert hat oder dass du Bedürfnisse hast, die nun nicht oder nicht mehr erfüllt werden. Versuch herauszufinden, was dir fehlt und versuche etwas zu ändern. Wenn du mit dir alleine zufrieden bist, wirst du nicht mehr so auf die anderen schauen, nicht so daran herumstudieren und so wirst du auf den Richtigen treffen. Du gehst raus, du triffst dich mit Menschen und bist offen, das ist super. Sei lieb zu dir selber und es wird passieren und zwar mit dem ganzen romantischen Scheiss, der dazu gehört, auch du darfst das wollen und mögen!

Lieber Gruss

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten