ich vermisse ihn soo sehr

Hallo liebes Team...

Naja ich hätte mal ne Frage, vor einer Woche war ich im Urlaub mit einer Freundin und meiner Mutter... Naja wir haben dort 2 echt nette Jungs kennen gelernt... Naja wir hatten dann eine wunderschöne Woche mit dennen beiden... nach 2 Tagen oder so, lief zwischen dem einten un mir was... Dass schlimme Ich hab mich verliebt und zwar nicht nur ein bisschen... Das weiss er auch un er denkt net anderster, nunja, jetzt wo ich wider zuhause bin, is dass der reinste hooorrooor... Weil der wohnt in der Schweiz un ich in deutschland... Und wir haben noch guten Kontakt un so aber trotzdem Vermisse ich ihn sooo sehr des is kaum auszuhalten.. Wegen dem hab ich mit meinem Freund schluss gemacht mit dem ich 9 Monate zusammen war, un das war aufjedenfall mehr wie ein Urlaubsflirt.. Könnt ihr mir ein Tip geben wie ich ihn villt mal wider sehen könnte oder irgendwie ach ich weiss selber net.. aber ich will ihn net vergessen ...

Anja

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

den Traum geniessen oder reisen

Liebe Anja

eigentlich hast du ja einfach zwei Möglichkeiten: entweder du geniesst diesen Traum, den du erlebt hast und freust dich über deine Schmetterlinge im Bauch, die halt nicht auslebbar sind. Du freust dich über die glücklichen Momente, die du erlebt hast und diese intensiven Gefühle. Und lässt die Zukunftsgedanken sein.

Oder du versuchst, die Beziehung halt über die Distanz zu leben. Ich weiss nicht, wie alt du bist und ob dich deine Mutter schon alleine in die Schweiz reisen lassen würde. Oder er könnte dich in seinen Ferien besuchen? Und zwischendurch halt schreiben und telefonieren. Das kann auch so eine schöne Beziehung sein und manchmal kann man sogar das Vermissen ein wenig geniessen.

Weisst du, dein Herz sagt dir schon, was es möchte: weitermachen und ausprobieren, ob es auch über die Distanz geht - oder ob es halt jetzt oder dann später doch zuwenig ist und du dir mehr Nähe wünschst. Das kann dann sehr traurig sein - aber wer nichts wagt, gewinnt auch nichts...

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten