ich verstehe meine mum nicht mehr

hey hoo....

so ich hab mal wieder eine frage da ihr me auch sonst immer so gut weiter geholfen habt vll habt ihr ja jetzt wieder eine antwort für mich ...

hmm.. also in der letzten zeit hatte ich voll viele fragen so un ich weiss ncih genau also meine mum will ihren freund jetzt auch noch heiraten so kp un sie fragt me auch ständig ob ich auch will und so obwohl ich schon so oft nein gesagt habe wieso versteht sie das einfach nicht ?!

das eine mal wollte ich es mir echt überlegen zu ihrer hochzeit zu fahren weil immerhin ist es ja auch meine mum aber dann hatte sie an dem tag wieder was getrunken und sie hat ständig bein uns angerufen un hat wieder soviel mist gelabert und alles un ich weiss nicht also ich bin der meinung da meine mum schon abgehauen ist so das sie uns doch hier endlich mal in ruhe lassen soll

ich mein sie führt ihr leben jetzt dort und wir führen es hier aber sie mischt sich immer wieder darin ein zB mischt sie sich darin ein wie pft ich party machen un so jedes wochenende oder so ich mein von vielen sachen was ich mache weiss sie eh nichts aber von manchen sachen schon ich hab zwa auch kp woher aber sie weiss es einfach

also ich finde die soll mich ma lassen so die soll ich erstma an ihre eigene nase fassen ey ich bin kein alkoholiker sondern sie und ich weiss nicht ich habe jetzt schon voll lange keinen kontakt mehr zu ihr un vor allem zu meinem kleinen bruder der mir echt so derbe fehlt

und wenn mein dad ein schreiben vom jugendamt bekommt dann lese ich das ja auch und in dem letztem schreiben stand halt auch drinne das sich mein bruder so derbe zum gegenteil geändert hat so am anfang wie die umgezogen sind dann hat er im unterricht mit gemacht hatte imma was vernünftiges zu essen mit war imma ausgeschlafen und alles ja un halt in dem letztem schreiben stand toootal das gegenteil er schläft in der schule ein macht ncih im unterricht mit halt einfach gar nichts meha so wie vor ca 5 monaten oder so halt einfach das gegenteil

ich verstehe das nicht wenn ich mal mit ihr tele habe hat sie imma gesagt mein bruder (10 jahre) geht um 20:00 uhr schon ins bett und so wieso lügt sie uns denn an sie labert uns doch auch imma voll in ihrem suff und alles ich komm doch auch nicht auf die idee wenn ich was getrunken hab bei ihr an zurufen ich verstehe einfach meine mum nicht mehr überhaupt nicht...

ich habe auch echt keine ahnung was ich irgendwie machen soll so mein kleiner bruder tut mir einfach so verdammt leid was ich alles so höre und ich kann einfach nichts machen......-.-

naja vll könnt ihr mir ja diesmal wieder weiter helfen...

VanY

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

sich aus dem Chaos heraushalten

Liebe Vany

schön, dass du wieder schreibst - und dass es dir genützt hat letztes Mal!

Weisst du, was du hier erleben musst, ist einfach das totale Chaos, das entsteht, wenn jemand so viel trinkt wie deine Mutter.

Sie kann deinem Bruder nicht mehr Sorge tragen, sie labert euch voll, sie verspricht Dinge und hält sie nicht, sie lügt sagst du, ..... und so vieles mehr, dass du sie nicht mehr verstehen kannst. Wahrscheinlich versteht sie sich selbst auch nicht mehr...

Aber das musst du eigentlich alles beiseite schieben, wenn sie sich nicht helfen lassen will und aufhört mit dem Trinken. Das ist die Entscheidung, die sie noch nicht getroffen hat - und das zieht euch alle in eine ganz üble Geschichte hinein. Es braucht von euch allen ungeheuer viel Energie, um da irgendwie zu überleben.

Dass dein Bruder bei deiner Mutter lebt, tut ihm nicht gut. Das schreibt sogar schon das Jugendamt. Vielleicht stellt das Jugendamt deiner Mutter mal das Ultimatum, dass sie deinen Bruder nur noch bei sich haben darf, wenn sie einen Entzug und eine Therapie macht.

Aber für dich ist das auch keine Lösung, dass das Ganze irgendwann zusammenkracht und von aussen Forderungen und Lösungsversuche kommen!

Versuche, dein Leben aus dem ganzen Chaos heraus zu halten. Du brauchst wahrscheinlich deine ganze Kraft, um nicht auch noch ins Schlingern (oder ins Trinken!) zu kommen.

Das finde ich das wichtigste: dass du nicht auch noch trinkst oder Drogen konsumierst. Weil das deinen Kopf nur noch wirrer macht und du dich noch weniger gut abgrenzen kannst gegen das Chaos deiner Mutter.

Du musst versuchen, dir Sorge zu tragen: genug schlafen, dich gut ernähren, versuchen in der Schule mit zu kommen - eigentlich all das, was deinem Bruder jetzt fehlt bei deiner Mutter und was dir ja auch Sorgen macht!

Ich weiss, das ist unheimlich schwierig - und wäre ja auch die Aufgabe deines Vaters oder deiner Mutter - und trotzdem ist es das wichtigste für dich jetzt.

Trage so Sorge zu dir, wie du es jetzt mit deinem Bruder machen würdest!

Kopfhoch!

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten