in den dreck gezogen

ich weis nicht was ich machen soll anscheinend ist mein leben nichts als eine lüge ich bin 20 jahre alt bin sehr verzweifelt ich war mit einen mann zusamen der 27 jahre alt ist habe mit ihm sehr viel durch gemacht er ist aber drogen süchtig kein heroin spiel ist er auch, er hat mich geschlagen und schlägt seit jahren seine mutter wie oft ich es auch mit angesehen habe ich weis nicht das ist halt eine typische geschichte er verspricht sich zu endern will ein kind von mir will sein leben neu an fangen da er jetzt wieder ins gefängnis für 2jahre und 7 monate muss er hat mich 1und halb jahre geqelt und mit ihm in den drek gezogen hatte nichts dagegen einzuwenden wenn ich drogen genommem hebe im gegenteil het mich teilweise fast gezwungwn mit ihm zu nehmen de er ja in den knast demnechst musste würde er dort genug schlafen können also müsste ich irgendwie wach bleiben und so nach und nach habe ich gafallen dran gefunden soll ich ihn sitzen lassen und die mutter auch jetzt oder soll ich an ihn glauben und helfen neu anzufangen bitte helfen sie mir

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Schau gut zu dir

Hallo Marie

Was du durchmachst ist hart. Ebenso was du gesehen und erlebt hast. Da ist so viel Schmerz und Leid in deinem Leben - und du bist erst 20 Jahre alt. Über eineinhalb Jahre hast du seine Quälerei ausgehalten. Marie, ich finde, es ist an der Zeit, dass du nun ganz fest und gut zu dir schaust. Dein Freund geht nun erst mal in den Knast und dort bleibt er bis auf bestimmte Zeit - daran kannst du nichts ändern, und er auch nicht. An einen Neuanfang zu denken ist frühestens möglich, wenn er wieder aus dem Knast herauskommt. Und das ist nach über zwei Jahren. Dann wirst du über 22 Jahre alt sein. Überlege, was kann in dieser Zeit alles geschehen? Was hast du schon alles innert zwei Jahren erlebt? In dieser Zeit ist so vieles möglich.  

Jetzt ist es an der Zeit, dass du für dich schaust. Und dich fragst, wie es dir mit den Drogen geht. Brauchst du sie? Kannst du aufhören? Wie geht es dir gesundheitlich? Du bist einzig für dich alleine verantwortlich - dein Freund und seine Mutter sind erwachsen und für sich selber verantwortlich. Deine Frage ob du ihn sitzen lässt oder neu anfangen sollst, musst du jetzt gar noch nicht entscheiden. Er sitzt erst mal, und du darfst dir mit einer Entscheidung - für oder gegen ihn - Zeit lassen. Nutze jetzt diese Zeit um für dich zu sorgen. Und du darfst dir auch professionelle Hilfe holen. Es gibt sehr gute Beratungsstellen für gewaltbetroffene Frauen. Sie beraten kostenlos und unterstehen der Schweigepflicht.

Pass gut auf dich auf!

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten