top of page

sich selbst fertig machen

hey... bin insgesamt mit dem leben ziemlich unzufrieden, was auch an mir selber liegt... denn ich finde mein aussehen schrecklich...es sei denn, ich "verstecke" all meine makel, dann ist es noch erträglich...

komme schon lang nicht mehr mit mir selber klar und die letzten jahre waren alles andere als einfach. ende november hab ich meine 1. fahrprüfung verpatzt, weil ein prüfer hinten drin saß... ich hab die dümmsten fehler gemacht... ich könne gut fahren, es sei denn, ein prüfer sitzt hinten drin, sagte mein fahrlehrer... ouh man...und ich habe so eine angst,dass ich die 2. prüfung (die in 10 tagen ansteht) wieder nicht bestehen werde... davon würde ich vielleicht mein leben abhängig machen...

wieso ist es manchmal so schwer? monate,manchmal jahrelang.. und wie kann man es ändern,sich selber nicht mehr so fertig zu machen... ich mache mich nun mal immer verrückt und kann das nicht einfach abstellen! ouh man...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Sei tolerant mit dir

Lieber Andi

Wenn du dich selbst fertig machst, dann tust du dir selbst wirklich keinen Gefallen. Du machst dir das Leben dadurch selbst schwer!! Stecke deine Energie lieber in positive Gedanken und in deine eigene Kreativität. Versuch die postiven Gedanken herauszupicken und die negativen Gedanken in den Hintergrund zu verdrängen. Zum Beispiel: "Grrundsätzlich bin ich ein guter Autofahrer!!! Die Prüfung zu verpatzten, ist halb so schlimm... ist zwar nervig, aber ich war hald etwas nervös."  Nun kommt deine Kreativität ins Spiel!! Was kannst du gegen deine Nervosität tun (Baldriantropfen, Entspannungsübungen, tief durchatem....)? Finde heraus was dir hilft. Das gleiche kannst du mit deinem Aussehen machen. Was könntest du tun, damit du dich etwas wohler fühlst? manchmal können bereits kleine Dinge helfen, das Selbstbewusstsein etwas zu stärken: eine neue tollen Jeans, oder ein sexy Haarschnitt;) Wenn du aufhören möchtest, dich selbst fertig zu machen, musst du lernen zu dir selbst grosszügig und tolerant zu sein. Du musst lernen, dir Fehler zu verzeihen. Dafür gibt es einen keinen Trick: Wenn dir etwas nicht gelingt, dann mach nicht dich selbst dafür verantwortlich, sondern die äusseren Umstände => Der Prüfer hat mich nervös gemacht, ich konnte micht nicht gut konzentrieren weil es so ein heisser Tag war... Dadurch fällt es dir einfacher, dir selbst Fehler zu verzeihen...

Laura

bottom of page