© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

ungewollt schwanger

hallo ich bin laura und bin 16 jahre und in UNGEWOHLT schawanger und ich will das kind auch nicht, das steht fest. und ich kann mir auch nicht erklären, wie das sein kann. ich nehme die pille und hab sie auch nicht vergessen. nun ist es so. aber ich kann meinen eltern das nicht sagen. die sind mega streng und so und sagen immer, dass das eine schande ist so früh schwanger zu werden. ich weiß nicht was ich machen soll ich habe mir überlegt, ich hole mir eine flasche wodka und trinke sie. auch wenn ich mein leben in gefahr bringe. ich will das kind nicht und meinen eltern das sagen... niemals. was soll ich tun? ich will das kind wirklich nicht. es macht mir meine ganzen pläne kaputt und mein leben. meine eltern schlagen mich manchmal, aber nicht oft. nur wenn ich mal ne schlechte note geschrieben habe. wie soll es jetzt werden? ich kann es ihnen nicht sagen. aber was ist wenn ich und das kind das mit dem alkohol überleben? dann erfahre es meine eltern auch. was soll ich tuhen?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Wenn abtreiben, dann richtig

Liebe Laura

Erstmal ist wichtig das du Ruhe bewahrst und nichts unüberlegtest tust!! Ich kann verstehen, dass diese Nachricht ein völliger Schock ist und dich total aus der Bahn geworfen hat. Aber ich bin überzeugt, dass wir eine Lösung finden werden. Das mit dem Alkohol ist eine schlechte Idee!!! Wenn du wirklich abtreiben möchtest, dann tu es richtig und nicht mit Alkohol. Trinkst du eine ganze Falsche Vodka, kannst das tödliche Folgen haben.  Also in der Schweiz ist es so, dass die Frau bist zur 12. Schwangerschaftswoche selbst entscheiden kann, ob sie abtreiben möchte oder nicht. Nach der 12. Schwangerschaftswoche kann nur noch abgetrieben werden, wenn der Arzt eine schwerwiegende Gefährdung der körperlichen oder seelischen Gesundheit der Frau feststellt. In welcher Woche bist du?  Die Zustimmung der Eltern zu einem Schwangerschaftsabbruch ist aber nicht erforderlich, auch nicht wenn man noch minderjährig ist. Für Jugendliche unter 16 ist der Besuch einer Beratungsstelle obligatorisch.

Was ist nun zu tun? Wenn du es noch nicht getan hast, dann kauf dir einen zweiten Schwangerschaftstest- um sicher zu gehen. Melde dich sobald wie möglich  beim Frauenarzt/Arzt an. Je früher der Termin desto besser! Du kannst dich auch an das Ambulatorium einer Frauenklinik wenden. Zudem rate ich dir noch zusätzlich einen Termin bei einer Familienberatungsstelle deiner Region anzumelden. Dort wirst du zusätzliche Unterstützung erhalten. Ob du es deinen Eltern sagen möchtest, liegt in deiner Entscheidung. Natürlich können sie dir auch eine Unterstützung in dieser schwierigen Zeit sein... aber du kennst deine Eltern besser und weisst besser wie sie reagieren. Vielleicht kennst du sonst eine Person aus deinem Umfeld der du dich anvertrauen kannst (Tante, Nachbarin). 

Weitere Informationen zum Thema Abtreibung findest du auf folgender Seite:

http://www.svss-uspda.ch/de/berichte_meinungen/ungewollt.htm

Dort findest du zu unterst auch eine Telefonnummer wo du bei Fragen anrufen kannst. Oder sonst kannst du mir nochmals schreiben, wenn du Hilfe brauchst.

Laura