weihnachten ohne mama

einfach nur durcheinander

meine mutter ist vor 3 monaten gestorben.wir waren in vielenansichen sehr verschieden.und oft habe ich mich über sie geärgert.aber nun rückt die weihnachszeit immer näher und man spürt tag für tag wie man sie vermist.mir fehlen die gespräche mit ihr.auch wenn sie nur zugehört hat. weiß echt nicht wie es ohne sie weiter gehen wird.kann kaum schlafen und wenn dan träume ich von ihr. was soll ich bloß tun ?

max

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

du bist nicht allein

Lieber Max

das tut mir ganz fest leid für dich, dass deine Mutter gestorben ist. Das muss ganz schrecklich sein für dich. Sie wird an allen Ecken und Enden fehlen: dort, wo du es gut hattest mit ihr und vielleicht fehlt sie dir auch zum Streiten... Und Weihnachten ist ja auch das Fest, das man vor allem mit der Familie feiert. So wirst du sie noch viel mehr vermissen.

Ich glaube, das Wichtigste ist jetzt, dass du Kontakt zu anderen Menschen suchst.

Da sind jene, die deine Mama auch geliebt haben und mit dir traurig sind: dein Vater, deine Familie, eure Freunde und die Verwandten. Sprich mit ihnen über deine Mama und über eure Trauer. Vielleicht magst du mit ihnen eine Kerze anzünden.

Und da sind jene, die das gleich oder ähnliches erlebt haben wie du: vielleicht magst du im Netz nach Seiten suchen, wo sich Kinder treffen, deren Eltern gestorben sind. Oder du rufst das Kindersorgentelefon an, wenn du besonders traurig bist.

Deine Mama ist gestorben und nie wird jemand sie und ihre Liebe zu dir ersetzen können. Aber du kannst spüren, dass auch andere Menschen dich gerne haben. Versuche, die Liebe der anderen auch in dein Herz aufzunehmen. Ich glaube, deine Mama würde sich sicher wünschen, dass du auch ein bisschen Weihnachten hast.

Ich denke fest an dich und hoffe, du findest ganz viele, die dich lieb haben.

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten